Permalink

Rundschreiben 2 / 18 vom 14.12.2018

Aus der Vereinigung

Mitgliederversammlung am 21.4.2018:

Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der DGG Hamburg fand das diesjährige Jahrestreffen und die Mitgliederversammlung der VDGG in Hamburg statt. Höhepunkt war sicherlich der Jubiläumsempfang der Freien und Hansestadt Hamburg im festlichen Kaisersaal des Rathauses in Anwesenheit zahlreicher Gäste, unter Ihnen der griechische Botschafter in Berlin, Theodoros Daskarolis, und der deutsche Botschafter in Athen, Jens Plötner am Freitag Abend (weitere Infos unter www.dgg-hamburg.de/100-jaehriges-jubilaeum) .
Bei der Mitgliederversammlung am Samstag, 21.4.2018, standen Neuwahlen auf der Tagesordnung, bei der Dr. Sigrid Skarpelis-Sperk für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurde. Nach mehr als 25 Jahren im Amt des Geschäftsführers hat Günter Leußler, DGG Mülheim, sich für diese Funktion nicht mehr zur Wahl gestellt. Als Nachfolger wurde Dietrich Hunold, DGG Aachen, gewählt. Günter Leußler bleibt der VDGG aber weiterhin als Vize-Präsident erhalten.

Erfahrungsaustausch- Weiterbildungsseminar sowie Mitgliederversammlung 2019:

Für zukünftige Perspektiven der Aktivitäten im Rahmen der Deutsch-Griechischen Beziehung sowie der konkreten Vereins- und Verbandsarbeit lädt der Vorstand zu einem Erfahrungsaustausch- Weiterbildungsseminar inkl. Mitgliederversammlung vom 22. bis 24. März 2019 im Gustav-Stresemann-Institut, Bonn, ein. Unter anderem soll im Rahmen des Seminars über die Kommunikation und Medien in Verein, Gesellschaft und Verband oder Jugendarbeit ausführlich gesprochen werden. Selbstverständlich ist der Vorstand für weitere Themenvorschläge offen. Ein entsprechendes Einladungsschreiben mit Tagesordnung und Begleitprogramm erhalten Sie fristgerecht in den nächsten Wochen.
Die VDGG übernimmt die Übernachtungskosten einschl. Frühstück und erstattet 75 Prozent der Fahrtkosten nach DB-Tarif (2. Klasse). Aus organisatorischen Gründen müssen wir bis Mitte Januar einen Überblick über die Teilnehmerzahl bekommen. Wir bitten um verbindliche

Jahrbuch HELLENIKA 2018

Die neue Ausgabe der HELLENIKA ist erschienen. Der Vorstand der VDGG würde sich über viele Bestellungen zum Stückpreis von 6,-Euro (bei Abnahme von mehr als 50 Stück 4,- Euro/Stück) freuen, um das Projekt HELLENIKA auch zukünftig mitzutragen. Weisen Sie bitte Ihre Mitglieder auf dieses von der VDGG herausgegebene Jahrbuch für griechische Kultur und deutsch-griechische Beziehungen hin. Das Prozedere verläuft so, dass Sie zunächst die Rechnung vom LIT-Verlag bekommen. Nach Bezahlung erfolgt die Lieferung.

Deutsch-Griechisches Jugendwerk (DGJW)

„Ein wichtiger Meilenstein“ – Erklärung von VDGG-Präsidentin Dr. Sigrid Skarpelis-Sperk zur Unterzeichnung der Verträge über das Jugendwerk am 11.10.2018.
Weitere Informationen zum DGJW finden Sie auf der Internetseite www.agorayouth.com und auf der Seite der IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. unter https://www.ijab.de/griechenland/ .

Ehrenring 2019

Wenn Sie eine/n Kandidatin/en für die Ehrenringverleihung 2019 benennen wollen, senden Sie bitte Ihren Vorschlag umgehend an die Geschäftsstelle. Im Frühjahr wird der Beirat der Stiftung über Ihre Vorschläge entscheiden. Die Ehrenringverleihung wird voraussichtlich am 1.11.2019 im Rahmen der 100-Jahrfeier der DGG Berlin stattfinden.

Spendenaktion „Griechenland braucht unsere Hilfe“

Die Not der Menschen in Griechenland – insbesondere in den Großstädten – ist in den letzten Monaten aus den Schlagzeilen in Deutschland verschwunden. Wenn auch die Arbeitslosigkeit im 2018 erstmals nach sieben Jahren unter 20 Prozent auf 19,5 Prozent gesunken ist, so liegt der Anteil der arbeitslosen Jugendlichen bei ca. 37 Prozent weiterhin sehr hoch. Angesichts weiterer Rentenkürzungen und Steuererhöhungen ist unsere Hilfe zur Unterstützung dieser Menschen immer noch dringend erforderlich.
Deshalb werben Sie bitte für unsere Spendenaktion der für die SOS-Kinderdörfer in Athen, die Organisation „Ärzte der Welt“ und Suppenküchen und Tafeln der Metropolie Neapolis und Stavroupolis (Thessaloniki), da die ursprüngliche Spendenfreude nachgelassen hat. Allen Spendern sei herzlich für ihre Unterstützung gedankt. Dankesbriefe der Spendenempfänger sind auf unserer Internetseite veröffentlicht.
Natürlich erhalten unsere Spender, wenn sie uns ihre Adresse mitteilen, eine Spendenquittung. Bitte geben Sie das an Ihre Mitglieder weiter.
Spendenkonto Hilfe der VDGG: Commerzbank Bonn
IBAN: DE87 3804 0007 0343 5336 02, BIC: COBADEFFXXX
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Aus den Gesellschaften

2. Februar 2019, 20:00 Uhr: Griech. Abend mit „Rembetiko-Musik“,
DGG Saar; www.dgg-saar-ev.de
Die Rembetiko-Musik wurde unter das immaterielle Erbe der Menschheit ( UNESCO-Weltkulturerbe) im Dezember 2017 aufgenommen. Damit ist die einstige Musik der griechischen städtischen Unterschicht als „Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit“ anerkannt. Mit der Vertreibung der Griechen aus Kleinasien im Jahr 1922 wurde die Rembetiko-Musik zum Ausdrucksmittel der völlig verarmten Massen in den Flüchtlingssiedlungen am Rande der griechischen Großstädte. Die Liedtexte sind entsprechend von den Sorgen, Nöten und Hoffnungen des Subproletariats geprägt, weshalb das Rembetiko auch als „griechischer Blues“ bezeichnet wird.

9./10. Februar 2019: Griechenland-Seminar „Kreta – durch die Zeiten“; DGG Münster;
www.choregia.jimdo.com/griechenlandseminare
Seit gut einhundert Jahren gehört Kreta zum modernen griechischen Staat. Wie es dazu kam und welche Ereignisse seine jüngere Geschichte prägen, wird neben Vorträgen zur vielfältigen Natur, Geschichte und Kultur Kretas ein Schwerpunkt des Seminars bilden.

Rolf Schatto verstorben
Anfang Dezember haben wir erfahren, dass Rolf Schatto, langjähriger Vorsitzender des Deutsch-Griechischen Clubs Bad Sobernheim e.V., verstorben ist. Insbesondere hat sich Schatto mit großem Engagement seit mehr als 18 Jahren um die Städtepartnerschaft mit NeaKios/Nafplio verdient gemacht. Der Vorstand der VDGG möchte hiermit der Familie des Verstorbenen und den Club-Mitgliedern seine herzliche Anteilnahme übermitteln.

Tipps & Termine

Griechenlandkalender

IKARIA:
Querformat DIN A 4-13 Farbbilder (29 x 16 cm), Preis € 10.- (zuz. Porto)
Bestellung an Chelmos-Verlag / Gustav-Freytag-Str. 25 / 65189 Wiesbaden, Fax: 0611-9100838,
E-Mail: Dietrammueller@arcor.de Tel. 0611-370691

Griechenland-Fotokalender der Griechenlandzeitung:
Hellas von Januar bis Dezember in Bildern und Rezepten, Hochglanzpapier, Vierfarbdruck, Format: A3 (29,7 x 42 cm), A4 (29,7 x 21 cm, geschlossen) 9,90 € pro Stück Bestellung an die Griechenlandzeitung (Tel.. 0030 210 656 0989), E-Mail: info@hellasproducts.com.

Griechenland Kalender – Kulinarische Landschaften mit Rezepten, die nach Griechenland schmecken:
In unseren Kalendern erwarten Sie ausdrucksstarke Bilder, die von den Fotografen aufgenommen wurden, die regelmäßig „photopedia.info“ und das „neaFoni-Magazin“ mit ihren Fotos bereichern. Texte und Bilder zu den Rezepten stammen von Maria Laftsidis-Krüger.
A4 Zweiwochen-Wandkalender, 56 Seiten, 28 Blätter, DIN A4 Querformat, 170 g hochwertiger Qualitätsdruck glänzend, 18,90 Euro pro Stück,  zzgl. Porto. Bestellen bei EL Politismos GmbH Medien & Werbe Agentur Ringstraße 139, D-71364 Winnenden, E-Mail: kalender@photopedia.info

Griechenland Kalender zu Gunsten der SOS-Kinderdörfer in Hellas:
Der von Roswita Thiele zusammengestellte kostet 10 € einschließlich Verpackung und Versand und kann direkt bestellt werden bei Roswitha Thiele, Heutrift 4, 31303 Burgdorf, Tel.: 05136 893 117,
Fax. 05136 893 119, Mobil: 0177 9111 311, roswitha@thielenet.eu

Ausstellung

Dezember 2018 –  2. Juni 2019: Mykene – Die sagenhafte Welt des Agamemnon
Große Sonderausstellung im Badischen Landesmuseum, Karlsruhe

Neuerscheinungen

„Griechenlands Nordosten – Eine geographisch-ökologische Landeskunde“,
von Cay Lienau und Hermann Mattes, 356 Seiten, LIT-Verlag 2018; zu beziehen
zum Autorenpreis von 22€ über Cay Lienau, lienau@uni-münster.de oder
Tel. 0251-393507

Neuerscheinungen der Griechenlandzeitung

Bitte beachten Sie auch immer die neuen Bücher der Griechenlandzeitung. Für
Abonnenten gibt es immer Rabatte. Bestellungen über den Shop der Zeitung
auf www.griechenland.net, per E-Mail: shop@hellasproducts.com oder per
Tel.: +30 210 6560989.

Neuerscheinungen beim Centrum Modernes Griechenland, Berlin

Die Internetseite des Centrums www.cemog.fu-berlin.de informiert Sie über
seine neusten Bucherscheinungen.

Bitte informieren Sie und Ihre Mitglieder sich auch auf unserer Internetseite
www.vdgg.de. Schauen Sie doch einmal unter „Was machen wir“ VDGG Aktuell
nach. Selbstverständlich sind auch Ihre Anregungen herzlich willkommen.

Zu guter Letzt …

sozusagen als Premiere liegt Ihnen nun das erste Rundschreiben in meiner Verantwortung als Geschäftsführer der VDGG vor. Für Diejenigen, die bei der Mitgliederversammlung in Hamburg im April nicht anwesend waren, möchte ich mich hiermit noch einmal kurz vorstellen:

Gebürtig aus Paderborn (Jahrgang 1958) bin ich 1980 zum Studium (Architektur, Kunst- und Baugeschichte, Soziologie) nach Aachen gekommen. Nach Studien-abschluss (Magister Artium) war ich einige Jahre als Freier Mitarbeiter des Ludwig Forums für Internationale Kunst tätig bevor ich nach einer Weiterbildung einen beruflichen Schwerpunktwechsel in den journalistischen Bereich gewählt habe. Seit 1999 bin ich für die Zentralverwaltung der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen – zunächst in der Pressestelle der RWTH – tätig. Bereits seit 17 Jahren betreue ich das weltweite Alumni (Absolventen)-Netzwerk der Aachener Hochschule, mittlerweile als Koordinator.

Durch diese Tätigkeit haben sich meine persönlichen Beziehungen zu Griechenland und vor allem zu den in Aachen lebenden Griechinnen und Griechen ergeben und mich zur DGG Aachen geführt. Seit 2004 bin ich nun Mitglied der DGG und seit 2005 im Vorstand als stellvertretender Vorsitzender – von 2011 bis 2015 auch als 1. Vorsitzender – aktiv.

Manche Mitgliedsgesellschaften wie auch der Verband erleben gerade schwierige Zeiten. Mitgliederschwund und Nachwuchsprobleme etc. stellen uns vor großen Herausforderungen. Wie die diesjährige Mitgliederversammlung gezeigt hat, erfordern nicht zuletzt das Selbstverständnis des Verbandes, dessen Aktivitäten und vor allem die Kommunikation miteinander weiteren Gesprächsbedarf. Sehr gerne möchte ich Sie zu diesen Gesprächen herzlich einladen und Ihnen insbesondere das Seminar-Wochenende im März mit dem angebotenen Erfahrungsaustausch und der Mitgliederversammlung ans Herz legen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen aber auch ansonsten gerne für Ihre Anregungen und konstruktiven Kritiken zur Verfügung.

Nicht zuletzt möchte ich nicht versäumen, Ihnen und alle Mitglieder Ihrer Gesellschaft, Ihres Vereins oder Clubs im Namen des Vorstands der VDGG frohe Festtage sowie ein gesundes und erfolgreiches 2019 zu wünschen!

Kala Christougena kai kali Protochronia 2019

Herzliche Grüße

Dietrich Hunold
Geschäftsführer