- VDGG - http://www.vdgg.de -

RUNDSCHREIBEN – 1/2013 vom 28.01.2013

Rundschreiben (Kurzform)  – 1/2013 vom 28.01.2013

Aus der Vereinigung
Deutsch- Griechisches Wochenende 15. – 17. März 2013 in Bamberg

Die nächste Mitgliederversammlung der VDGG findet am 16.03.2013 in Bamberg statt. Unsere Griechenlandfreunde in Bamberg haben für das Wochenende vom15. – 17.03.2013, ein umfangreiches, interessantes Programm vorbereitet. Die Einladung zur Mitgliederversammlung, das aktuelle Programm mit Anmeldeformular und ein einseitiges Anmeldeformular sind dem Rundschreiben beigefügt. Bitte füllen Sie Ihre Anmeldungen so aus, dass auch die entsprechenden Namenschilder vorbereitet werden können und senden Sie Ihre Anmeldeformulare umgehend an den DGC Bamberg, Markusplatz 14, 96047 Bamberg, damit entsprechend weitergeplant werden kann. Auch die Geschäftsstelle wäre für eine Kopie Ihrer Anmeldungen dankbar.

Tagungshotel ist wieder das Hotel Alt Ringlein, Dominikanerstr. 9, 96049 Bamberg, Tel.: 0951 95320, Fax: 0951 9532 500, E.Mail: hotel@alt-ringlein.com. Bis zu 15.02.13 ist dort ein Zimmerkontingent vorbestellt. Bitte buchen Sie selbst unter dem Stichwort „VDGG“. Danach sind Buchungen nur möglich, wenn noch Kapazitäten vorhanden sind.
Preise: EZ/ÜF 59 €, DZ/ÜF 79 € im Haupthaus, 54 € bzw. 69 € im Fachwerkhaus.

Ehrenring 2013 für Frau Dr. Danae Coulmas
Mit dem Ehrenring wird in diesem Jahr Frau Dr. Danae Coulmas ausgezeichnet, die sich als Journalistin bei der Deutschen Welle während der Diktatur in Griechenland, Autorin, Übersetzerin und bei ihrer Tätigkeit in der Griechischen Botschaft große Verdienste für die Deutsch-Griechischen Beziehungen erworben hat. Der Ring wird ihr am 15.03.2013  im Rahmen unseres Wochenendes in Bamberg in einem Festakt von der Präsidentin der VDGG, Frau Dr. Sigrid Skarpelis-Sperk überreicht werden. Laudator ist Pantelis Pantelouris, Hamburg. Herr Pantelouris war viele Jahre als Presseattache an der Griechischen Botschaft in Berlin tätig.
Spendenaktion „Griechenland braucht unsere Hilfe“
Die Spendenaktion läuft derzeit mit großem Erfolg und es ist immer wieder beeindruckend, welche Informationen wir erhalten, welche Ideen Einzelpersonen oder auch Gruppen entwickeln, um der griechischen Bevölkerung zu helfen. Die Spendenaktion der VDGG für die SOS-Kinderdörfer in Athen, die Organisation „Ärzte der Welt“ und Suppenküchen und Tafeln in Thessaloniki erbrachte bisher aus unserem Umfeld ca. 32.500 €; zuzüglich einer Großspende. Allen Spendern sei herzlich für ihre Unterstützung gedankt. Ein Dankesbrief der SOS-Kinderdörfer ist im Internet veröffentlicht. Andere Berichte, wofür Ihre Spenden verwendet wurden, werden ebenfalls auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Der Vorstand hat auf seiner Sitzung in Köln die Spendenaktion erweitert. Die Organisation „Ärzte der Welt“ bittet um Spenden für die Versorgung von Babys. Mit 50 € im Monat kann ein gesundes Kind, mit 100 € kann ein krankes Kleinkind versorgt werden. Wir wollen auch dafür sammeln – Stichwort Kleinkinder-, um auch in diesem Bereich weiterzuhelfen. Bitte geben Sie auch dieses Stichwort auf Ihren Überweisungen an.

Natürlich erhalten unsere Spender, wenn sie uns ihre Adresse mitteilen, eine Spendenquittung.

Zur Unterstützung der ausgesuchten Spendenempfänger benötigen wir weitere Spenden. Bitte geben Sie das an Ihre Mitglieder weiter.

Wie wichtig unsere Aktion ist – auch gerade bezüglich der von uns unterstützten Organisationen-, wurde am 09.12.2012 in der Sendung „Hellas in Not – ist Griechenland noch zu retten“ auf dem Sender Phönix eindrucksvoll dokumentiert. Sie können sich den Beitrag im Internet anschauen, wenn Sie auf die Seite „ZDF Mediathek“ gehen und dann den Suchbegriff „Hellas in Not“ eingeben. Es gibt nicht immer solche authentischen Berichte in unseren Medien.

Wir wissen aber auch, dass sich einzelne Mitgliedsgesellschaften andere Organisationen für die Linderung der sozialen Not in Griechenland ausgesucht haben oder auch direkt finanzielle Mittel aus Benefizveranstaltungen und anderen Sammlungen nach Griechenland weitergeleitet haben.

Gerne möchten wir der Öffentlichkeit mitteilen, welchen Beitrag die VDGG mit ihren Mitgliedsgesellschaften im vergangenen Jahr zur Linderung der sozialen Not in Griechenland geleistet hat. Es ist zwingend notwendig, dass wir uns über diese Aktivitäten auf der Mitgliederversammlung in Bamberg austauschen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung unserer Aktion.

Es liegt der Geschäftsstelle ein Angebot vor, im Juni Sachspenden nach Korfu zu transportieren. Wenn bei Ihnen Bedarf besteht, melden Sie sich bitte.

HELLNIKA
Bitte werben Sie in Ihren Mitgliedsgesellschaften für den Erwerb unseres Jahrbuches NF7, das pünktlich erschienen ist. Für Mitglieder unserer Gesellschaften beträgt der Preis 6 € bzw. bei Abnahme von 50 Exemplaren und mehr 4 € zuzüglich Versandkosten.
Für Nachbestellungen bisher erschienener Jahrbücher zum o.a. Preis für die VDGG wenden Sie sich bitte entweder direkt an den Lit-Verlag, Frau Prytysyuk, pritty@lit-verlag.de, oder sprechen Sie sich mit anderen Gesellschaften ab, damit die Rabatte ausgeschöpft werden können. Für die Koordination Ihrer Bestellungen wenden Sie sich bitte an die Vorstandsmitglieder Herrn Prof. Lienau oder Herrn Frank.

Aus den Gesellschaften
Griechenlandseminar 2013 in Münster

Das nächste Griechenland-Seminar in Münster zum Thema „Die Balkankriege 1912/13 und Griechenland“ aufmerksam machen, das am 23. und 24. 02.2013 stattfinden wird. Der Einladungs-Flyer ist diesem Rundschreiben beigefügt.
Weitere Informationen erhalten Sie über Herrn Prof. Lienau.

Jugendaustausch des DGC Bad Sobernheim
Auch in diesem Jahr veranstaltet der DGC Bad Sobernheim vom 15.07 – 23.07.2013 eine Jugendbegegnungsreise nach Nea Kios am Argolischen Golf (Partnergemeinde von Meddersheim) in der Nähe von Nauplia. Neben dem Kennen- lernen historischer Stätten wie Palamidi, Mykene, Epidauros, Korinth, Sparta und Mystra stehen Kontakte mit griechischen Jugendlichen im sportlichen Bereich (Fußball, Basketball, Tennis und Schwimmen) im Vordergrund.

Der Austausch wird durch den Kinderjugendplan und das Innenministerium Rhein- land-Pfalz bezuschusst. Der Eigenanteil der Teilnehmer bei einem Flug ab Frankfurt beträgt ca. 350 – 400 €.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Rolf Schatto, Tel.: 06751 2125 oder Horst Gerber , Tel.: 06751 5376.

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen des Deutsch-Griechischen Theaters Köln

Zwei spannende Veranstaltungen zur Krise in Griechenland und Europa bietet das Deutsch-Griechische Theater Köln an:

„Hin nach Hellas schaue das Volk!“ Griechenland – Wiege und Bahre
Europas?“

Diskussionsrunde am 22. Februar um 19:00 Uhr, Eintritt frei!
im Forum Volkshochschule, Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33.
Griechenland, seit den Zeiten Friedrich Hölderlins vielen Deutschen ein Sehnsuchtsort, ist durch die schwere wirtschaftliche Krise, die das Land seit 2008 in ihrem Griff hält, zum schwierigen Nachbarn geworden. Doch was wissen wir wirklich von Ursachen und Ausmaß der griechischen Krise? Von ihren Auswirkungen auf das Leben des Einzelnen? Zugleich wirft der Fall Griechenland weitergehende Fragen auf, Fragen nach den Möglichkeiten und Gefahren des europäischen Projekts. Hat dieses eine Zukunft und wenn ja, welche? Und wie tragfähig ist das Fundament des gemeinsamen europäischen kulturellen Erbes in Zeiten der Krise?
Es diskutieren:
– Kostas Papakostopoulos, Theaterregisseur und Leiter des Deutsch Griechischen
Theaters Köln
– Petros Markaris, international bekannter griechischer Schriftsteller und
Drehbuchautor aus Athen
– Kai Hensel, mehrfach preisgekrönter Schriftsteller und Drehbuchautor aus Berlin
– Siebo M. H. Janssen, Politikwissenschaftler, Europaexperte und Mitglied im
Rednerteam der Europäischen-Kommission
– Helga Kirchner, ehemalige Hörfunk-Chefredakteurin des WDR, moderiert die
Gesprächsrunde.

Eine Kooperation des Deutsch Griechischen Theaters Köln, des Europe Direct Informationszentrums der Region Köln/Bonn und der Volkshochschule Köln.

Außerdem im Rahmen der Residenztage Köln:
GELDGOTT//CHOR DER EMPÖRTEN

Ein Lustspiel von Kostas Papakostopoulos nach PLOUTOS von Aristophanes
am 20. und 21. Februar 2013 um 20:00 Uhr im COMEDIA Theater, Vondelstr. 4-8, 50677 Köln
Kartenvorbestellungen unter Tel.: 0221-421283 (DGT) oder 0221-8877222 (COMEDIA Theater). Weitere Informationen zu GELDGOTT und zum DGT finden Sie auf unserer Homepage: www.dgt-koeln.de

Ausflugsziele
Das Trojanisches Pferd in Honerath
Der Maler und Bildhauer Paul Greven hat in der Nähe von Bad Münstereifel einen Skulpturenpark geschaffen. Dort soll bis zum Herbst 2013 ein Trojanisches Pferd hinzugefügt werden, das im Rahmen des 11. Honerather Skulpturen Symposiums vorgestellt werden soll. Natürlich sucht der Künstler auch noch Sponsoren. Weitere Informationen erhalten Sie über den Verein Honerather Skulpturen Symposium e.V., Brahmsstr. 37, 53902 Bad Münstereifel, Tel.: 02257 3171, Mail: grevenkunst@t-online.de und im Internet unter www.kunsthofgreven.de.
Exponate des versteinerten Waldes von Lesbos
Im Besucherzentrum in Messel werden bis April 2013 einige Exemplare des versteinerten Waldes von der Insel Lesbos gezeigt. Die Adresse des Bürgerzentrums lautet: Roßdörferstr. 108, 64409 Messel. Es werden verschiedene Aktionen für jung und alt angeboten. Weitere Informationen unter der Tel.: 0659 717590.

Neuerscheinungen
Höllensommer – ein Fall für Phani Papadea
Im Ralf Hochstrasser Verlag ist der dritte Krimi von Rafael Navarin zum Preis von 16 € erschienen. ISBN: 978-3-033-03372-6.
Die ewige Helena
Im Lychatz Verlag, Leipzig, hat Reinhard Lochner das Buch „Die ewige Helena – Mytho – Logische Miniaturen“ herausgegeben. Weitere Informationen finden Sie unter www.lychatz.com. Preis 19,80 €.
Beachten Sie auch immer die Neuerscheinungen des Verlags der Griechenlandzeitung unter www.griechenland.net.

Termine:
Vorstandssitzung 15.03.2013 in Bamberg
Ehrenringverleihung: 15.03.2013 in Bamberg
Mitgliederversammlung 2013: 16.03.2013 in Bamberg.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Günter Leußler